Eine andere mexikanische Moderne

Die frühen Romanexperimente der Contemporáneos

Björn Goldammer.

Die vorliegende Studie untersucht die zwischen 1925 und 1928 entstandenen Romanexperimente der mexikanischen Contemporáneos und stellt erstmalig die darin erfolgende Auseinandersetzung mit der Moderne – mit dem philosophischen, poetologischen und kulturellen Wissen der Epoche – heraus. Anhand der Analyse von Texten von Xavier Villaurrutia, Gilberto Owen und Torres Bodet zeigt der Autor, dass die Contemporáneos mit ihren kritischen Beiträgen eine ›andere‹ mexikanische Moderne jenseits des revolutionäravantgardistischen Paradigmas konstituieren.

Ficha técnicaAutor/es
Colección: MEDIAmericana, 5
Año: 2010
Páginas: 232 p.
Encuadernación: Rústica
ISBN: 978-3-86527-556-1
Precio: €36,00


Materias

Literatura en español
Historia y crítica de la literatura
México

Björn Goldammer war 1997-2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die hispanoamerikanische Literatur (insbesondere die mexikanische und argentinische), die Theorie und Praxis der literarischen Übersetzung sowie Theorien der Kultur und Transkulturalität. Seit 2008 ist er Wissenschaftsberater an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. 

Índice





Obras relacionadas

Tendencias de la narrativa mexicana actual / José Carlos González Boixo (ed.)

Viaje a México : (Ensayos, crónicas y retratos) / Adolfo Castañón.

México heterodoxo : Diversidad religiosa en las letras del siglo XIX y comienzos del XX / José Ricardo Chaves.

La risa en la literatura mexicana : (Apuntes de poética) / Martha Elena Munguía Zatarain.